„Ich liebe dich“

Drei kleine Worte, die dein ganzes Leben verändern können. Kleine Worte? Zwölf Buchstaben, vier Silben, drei Worte. Aber kleine Worte? Wo ihre Bedeutung doch so viel größer, so viel weitreichender ist, als es bei drei Worten üblich ist.

Ich mag dich.

Ich hab dich lieb.

Ich liebe dich.

So richtig verstanden habe ich die Bedeutung dieser Worte wohl erst viel später. Oder vielleicht habe ich es auch immer noch nicht vollständig begriffen; vielleicht kann man deren Bedeutung nie vollständig erschließen.

Ich liebe dich. Und du liebst mich.

Mehr braucht es gar nicht, um glücklich zu sein. Diese drei kleinen Worte waren in den letzten Wochen das Pflaster auf längst vergessenen, und doch nie verheilten Wunden. Das Schlaflied, wenn ich nicht schlafen konnte und die Beruhigung, wenn ich Stress hatte.

Du liebst mich. Ich liebe dich.

Ist das jetzt das Ziel unserer Reise? Haben wir den Sinn des Lebens gefunden und leben nun unser Happy End? Oder fängt die Reise eigentlich erst an…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s